Was ist Steinkohle

Steinkohle ist wie die Braunkohle ein Sedimentgestein, welches jedoch hart ist und eine schwarze Farbe hat. Die Kohle ist ein Fossile Energieträger, welcher zur Wärmeerzeugung, zur Koksproduktion und zur Stromerzeugung eingesetzt wird. Bei Steinkohle wird das Gewicht von über 50% durch Kohlenstoff bestimmt. Bei dem Volumen macht der Kohlenstoff sogar mehr als 70 % aus. Somit zählt die Steinkohle zu den höherwertigen Kohlen. Bei Steinkohlen werden Unterscheidungen anhand ihrer flüchtigen Bestandteile, also der Gase, getroffen. Demnach gibt es mit ansteigenden Anteilen an Gasen die Flammkohle, die Fasflammkohle und die Fettkohle. Des Weiteren gibt es die Esskohle, die Magerkohle und den Anthrazit.

Wie entsteht Steinkohle

Wie wird Steinkohle gewonnen

Steinkohle als Anthrazit - Quelle Wikipedia

Quelle: Wikipedia

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*